Bericht vom SIC Zug 19. April 2008
Ruth Ziethe

Einmal um den Zugersee - Im Auftrag Ihrer Majestät

Wie immer: das erste Rennen der Saison und ich bin schon beim Zmorge nervös. Wären wir nicht etwas knapp vor dem Rennen unter DEM Baum angekommen, waere etwas von der Nervosität sicher veflogen, denn dort waren sie alle, die Emmenskater, die ich schon so vermisst hatte. Gabi ist schon umgezogen als ich in Windeseile meine Skates aus dem Rucksack schüttele. Kaum in das todschicke (?) Tshirt geschlüpft, erteilt uns Monika noch gleich den Autrag für diese Saison: Ines einfangen. Gabi und ich fühlen uns nun zwar wie im Autrag ihrer Majestät unterwegs, allerdings ohne die Lizenz zum stürzen. Auch haben wir nicht eine von dieses Laser-gesteuerten Uhren oder Tarnkappen-Helme. Es scheint als müssen wir die Mission auf ganz herkömmliche Weise erfüllen. Wie immer eben. Zu, Ausgleich gebe ich kurz vor dem Start Kevin noch einen Auftrag (Nicole wird wissen, was ich gesagt habe, wenn sie die Rangliste anschaut). Auch wie immer: ich lasse mich am Start oder gar kurz vorher von der so schönen Position in der zweiten Reihe immer mehr nach hinten schieben. Das rauhe Pflaster durch Zug gibt mir den Rest. Die Stunden, die ich dieses Jahr auf Skates verbracht habe, lassen sich an einer Hand abzaehlen, sogar wenn man die vorher in die Kreissäge hält. Zum Glück kommt ihre Majestät ... also Monika mit Gabi vorbei und ich kann meine Nerven in deren Windschatten etwas beruhigen. Als Monika später zurückbleibt, versuchen Gabi und ich unser Glück allein. Die Fluchtgruppe ist schon lang nicht mehr zu sehen. Der Anstieg etwa auf halber Distanz vernichtet einige Lungenbläschen. Das Rennen verläuft dann bis auf die letzten 500m gut, wo ich dann leider wütend werde: man versucht mich beim Sprint abzudrängen. Jeder der mich kennt, weiss auch, dass das aber nur das Spintmonster in mir weckt und so ist es auch diesmal. Ich opfere noch schnell ein paar Lungenbläschen und dann ist es auch schon vorbei das erste Rennen der Saison. Obwohl wir den Autrag nicht ganz erfüllen konnten, sind wir ganz zufrieden mit dem Rennen. Kevin hingegen hat eine sehr ordentliche Figut abgegeben. Am Sempachersee wird wieder angegriffen!

-> Resultate

-> Bilder

 Fitness Breitensport

Ruth Ziethe

last update: 02.05.2008